• Startaufstellung am Odeonsplatz.

  • Durch den Altstadtring-Tunnel.

  • Prinzregentenstraße

  • Auf der Theresienwiese...

  • ... wurde angehalten, damit sich der Pulk wieder etwas sammelt und zusammenrückt.

  • Achtung, Trambahn! Streckenposten bremsten die Radler kurz, damit die Tram vorbeikommt.

  • Wie war das mit dem Tiger im Tank? – Dem hat's da scheinbar nicht gefallen.

  • Lichterspiel am Königsplatz

  • Schellingstraße

  • Wieder am Odeonsplatz

  • In der Gegenrichtung war eine Spur abgesperrt, für die, die von hier zurückradeln.

  • Finale am Odeonsplatz.

Zum Inhalt scrollen

Es ist eigentlich keine Nacht, sondern nur eine ca. einstündige Rundfahrt. Dafür sind aber die Straßen für den Autoverkehr gesperrt und es ist eine Riesen-Gaudi. Und davon sind im Video ein paar Eindrücke festgehalten.

Am 7. Juni 2014 fand die 5. Münchner Radlnacht statt. So müsste es immer sein: nur Radfahrer unterwegs, keine Autos im weg, kein Hupen, kein Gestank. Die Fußgänger hat’s auch gefreut. Bis auf die, die die Straße überqueren wollen. Das war kaum möglich. Ansonsten war es ein großer Spaß und neben einigen tausend Radlern gab es auch viele Schaulustige, die es wohl auch toll fanden, dass so viel Verkehr so leise sein kann.

Es war gar nicht so einfach, nach vorne zu schauen und ab und zu mal nach hinten zu filmen. Das Bild ist also manchmal etwas wackelig, aber wir sind ja hier auch nicht beim Fernsehen.

 

Karte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.